Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV)

Wie krieg‘ ich DAS gebacken? Wir haben die Lösung: eine Hilfe zur praktischen Umsetzung für das Bäckerhandwerk!

Zur Info der Verbraucher sind seit Dezember 2014 im Zutatenverzeichnis der Backwaren, „enthaltene Allergene“ anzugeben. Die Nährwertkennzeichnung wird ab Dezember 2016 verpflichtend. Handeln Sie schnell und vorausschauend! So werden Sie den Vorgaben gerecht:

Mit unserem System können Sie Ihrer Informationspflicht bereits vor dem Verkauf nachkommen. Zusätzlich können Sie diese Angaben auf Ihrer Internetseite veröffentlichen und bieten damit einen weiteren Service.

Schritt 2: Rohstoffe bearbeiten und Produkte neu berechnen

LIMV

Einfach den Rohstoff aufrufen und die geänderten Werte eintragen.

LIMV

Ihr entsprechendes Produkt auswählen und abspeichern, die neuen Werte werden automatisch berechnet.

Hinter diesem System steckt eine sehr aufwendig programmierte, umfangreiche Datenbank. Während Sie Ihre Rezeptur eingeben, werden Rechenvorgänge aktiviert und weitere Daten eingelesen. So ist es möglich, Allergene auszufiltern und gleichzeitig, die künftig erforderlichen, Nährwertberechnungen abzuwickeln. Natürlich können Sie jederzeit Änderungen bei den Rohstoffdaten sowie den Rezepturen vornehmen. Mit unserer Software bleiben Ihre Daten so immer aktuell. Damit ist die LMIV für Dezember 2014 und bereits auch für 2016 umgesetzt.

 


zum Seitenanfang

nach oben